Ein Rübenfeld wird bei Trockenheit bewässert.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ellen Hartmann | am

Wetter in Deutschland: Zu warm und zu trocken

Das Wetter im letzten Jahr war in Deutschland das Zweitwärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) seien zwar die extremen Hitzeperioden im vergangenen Jahr ausgeblieben, doch insgesamt seien die letzten Monate im Vergleich zu Referenzperiode von 1961 bis 1990 zu warm gewesen. Im Mittel lag die Temperatur 2020 bei 10,4 Grad Celsius.  

2020 war zu trocken

Die Niederschlagsmenge lag im vergangenen Jahr bei 705 Litern pro Quadratmeter, so Dr. Thomas Deutschländer, Klimaexperte des DWD. Deutschlandweit habe es im Flächendurchschnitt 10,6 Prozent weniger Niederschlag gegeben als im langjährigen Durchschnitt. Vor allem der Frühling sei mit 43 Prozent Defizit sehr regenarm gewesen. Die nutzbare Feldkapazität lag im April lediglich bei 68 Prozent und war daher so niedrig wie noch nie (gemessen im Zeitraum von 1991 bis 2019). Nur die leicht überdurchschnittlichen Regenmengen im Mai und August hätten, so Deutschländer, die Situation abgefangen und nicht so zugespitzt wie in den Jahren davor.

Auswirkungen auf Landwirtschaft

Seit Messbeginn gehörten die Jahre 2018, 2019 und 2020 hinsichtlich Hitze und Regenmangel zu den acht extremsten Jahren seit Messbeginn, heißt es weiter vom Experten. So viel Trockenheit habe es in den warmen Sommern des 21. Jahrhunderts nicht gegeben. Besonders unter der Dürre gelitten hätten Ostgehölze und Wein, aber regional auch Mais, Zuckerrüben und Grünland. In einigen Wäldern habe sich die Trockenheit sogar bis in den November ausgewirkt.

Experten erwarten weitere Extreme

"Insgesamt betrachtet verstärken die vergangenen drei Jahre die Befürchtungen der Klimaforschung, dass wir künftig immer öfter mit Wetter- und Klimaextremen rechnen müssen", so Deutschländer. Der Experte geht daher davon aus, dass sich in Zukunft Trockenphasen mit Starkniederschlagsepisoden abwechseln werden. 

Mit Material von AgE
Regen über einem Feld in Goslar

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen