Brokkoli-Tarte

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Janina Schuster | am

Die Wochenendrezepte: Leckeres mit Brokkoli

Das Wochenende steht vor der Tür und Sie wissen noch nicht, was Sie kochen sollen? Wir sagen Ihnen, was gerade Saison hat und liefern Ihnen direkt ein paar leckere Rezeptideen dazu. Jetzt müssen Sie nur noch einkaufen gehen.

Ursprünglich wurde Brokkoli von den Griechen entdeckt. Bei den Römern galt er als Geheimtipp gegen den Kater nach ausschweifenden Trinkgelagen. Bei uns in Deutschland geriet der grüne Kohl nach dem 1. Weltkrieg in Vergessenheit. Für Verbreitung sorgten dann erst wieder Gastarbeiter und Touristen. Deutscher Brokkoli ist von Juni bis etwa November erhältlich. Doch auch unsere Nachbarländer Holland und Frankreich bauen Brokkoli an, sodass wir den Blumenkohl-Verwandten ganzjährig genießen können.

Warenkunde Brokkoli: wie gesund ist er wirklich?

Brokkoli ist ausgesprochen gesund und leicht verdaulich. Neben vielen Mineralstoffen enthält er reichlich Vitamin A, C und E. Ihm wird zudem eine krebshemmende und immunstärkende Wirkung nachgesagt. Wer keine Milchprodukte verträgt hat an dieser Stelle einen Grund zur Freude: in Brokkoli steckt eine Menge Calcium. Die gesunden Inhaltsstoffe bleiben besser enthalten, wenn er kurz gedämpft oder angebraten wird, doch auch der rohe Verzehr ist möglich.

imago0108947801h.jpg

Woran erkenne ich frischen Brokkoli?

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Knospen noch geschlossen und keine gelben Verfärbungen vorhanden sind. Im Gemüsefach des Kühlschranks hält er sich nach dem Kauf etwa zwei Tage. Danach sollte er verarbeitet werden. In der Gefriertruhe hält er sich knapp 10 Tage. Dabei sind nicht nur die Röschen, sondern auch Stängel und Blätter zum Verzehr geeignet. Doch genug der tollen Eigenschaften um den Brokkoli. Hier kommen unsere leckersten Rezepte. Nun müssen Sie nur noch einkaufen gehen.

P1150146.JPG

Putengeschnetzeltes mit Brokkoli

Zutaten:

  • 600 g Putenschnitzel
  • 500 g Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 300 g Kochsahne
  • 100 g Milch
  • 150 g Frischkäse
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 100 g geriebenen Gouda
  • Salz, Pfeffer Paprika edelsüß

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Auflaufform fetten. Den Brokkoli bißfest garen, etwas Sud für die Mehlschwitze aufheben.
Putenschnitzel gut mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, anschließend in Streifen schneiden und in die vorbereitete Auflaufform legen.
Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln und in Butter dünsten.
Mit Mehl und dem Brokkolisud eine Mehlschwitze bereiten, mit Kochsahne, Milch und Frischkäse eine Soße fertigstellen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Kräuter der Provence dazugeben.

Brokkoli und Soße über dem vorbereiteten Fleisch verteilen, mit Gouda bestreuen und 30 Minuten im Ofen überbacken. Dazu schmecken Reis, Baguette oder auch Rösti sehr gut!

Gnocchi-Auflauf mit Hähnchen

Gnocci-Brokkoli-Auflauf

Zutaten:

  • 500 g Brokkoli
  • 500 g Gnocchi (Kühlregal)
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Mehl
  • 250 g passierte Tomaten
  • 100 g Mascarpone
  • 100 g ger. Gratinkäse

Zubereitung:

Brokkoli in kleine Röschen teilen. In kochendem Salzwasser 8 Min. garen. Nach 4 Min. Gnocchi dazugeben. Beides abgießen, dabei 50 ml Kochwasser auffangen.
Backofen auf 200 °C vorheizen. Hähnchenbrust in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin 4 Min. rundherum anbraten. Zwiebelwürfel und Knoblauch dazugeben, weitere 2 bis 3 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Tomaten und aufgefangenes Wasser angießen. Alles aufkochen, 10 Min. köcheln lassen. Mascarpone unterrühren.
Die Soße mit Salz und Pfeffer würzen. Gnocchi, Brokkoliröschen und die Soße in einer Auflaufform mischen. Mit Käse bestreuen und im heißen Ofen (Mitte) 25 Min. backen.

Tipp: Stellen Sie beim Vorheizen die Auflaufform mit einem Stückchen Butter kurz in den Ofen. So schmilzt die Butter und die Form lässt sich ganz leicht einfetten, indem Sie das Fett mit einem Pinsel gleichmäßig verteilen können.

Paprika-Brokkoli-Quiche-Quer.jpg

Brokkoli-Tarte

Brokkoli-Tarte

Zutaten Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Eier Salz, 1 Prise Zucker

Belag und Guss:

  • 750 g Brokkoli
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 ml Sahne
  • 4 Eier
  • 50 g Käse (Gouda)
  • 200 g gekochter Schinken

Zubereitung:

Einen Mürbeteig herstellen, ausrollen und in eine gefettete Springform geben. Bei 200 °C 10 Min. vorbacken.
Brokkoli und Knoblauch 10 Min. dünsten.
Eier, Sahne und den geriebenen Käse verquirlen.
Abgetropften Brokkoli auf dem Boden verteilen.
Gewürfelten Schinken ebenfalls auf dem Boden verteilen.
Das Sahne-Ei-Gemisch darüber gießen.
Bei 200 °C 45 Min. backen.

Mit Material von lebensmittel-warenkunde.de

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen