Ein Mädchen steht vor einem Kuhstall.
Janina Schuster | am

Alles ausgebucht: Urlaub auf dem Bauernhof

Die Sommerferien rücken näher und viele Niedersachsen verbringen ihren Urlaub auf Bauernhöfen bei uns im Norden. Aber Kurzentschlossene müssen stark sein, denn in Niedersachsen sind alle Ferienhöfe ausgebucht. Auch für den Herbst wird es jetzt schon eng...

Bereits in wenigen Tagen beginnen die Sommerferien in Niedersachsen und für Viele heißt es dann, ab auf den Bauernhof. "Unsere Höfe in Niedersachsen sind sehr, sehr gut gebucht", weiß Vivien Ortmann, Geschäftsführerin von LandTouristik Niedersachsen. "Aktuell ist praktisch nichts mehr frei. Die Höfe freuen sich, endlich wieder Besucher empfangen zu dürfen."

Mit etwas Glück...

Nur weg Glück hat - wenn jemand seinen Urlaub storniert - findet noch einen freien Platz auf einem der vielen Ferienhöfe in Niedersachsen. "Da in Nordrhein-Westfalen die Ferien eher angefangen haben, ist es nun für die Niedersachsen schwierig, noch Unterkünfte zu bekommen", so Ortmann. Sogar bis in den September würden die Buchungen momentan reichen. Das könnte auch ein Problem für die Herbstferien werden. Denn durch die sinkenden Inzidenzzahlen wollen jetzt immer mehr Menschen in den Urlaub - und das am liebsten im eigenen Land. 

Jetzt schon für den Herbst schnell sein

"Uns erreichen viele verzweifelte Anrufe, ob nicht doch noch irgendwo was frei sei", sagt Ortmann. "Wir versuchen, so gut es geht zu helfen. Manchmal gelingt es, wenn beispielsweise größere Familien statt einem großen Objekt zwei Wohnungen buchen. Aber auch das wird von Tag zu Tag schwerer, weil Urlaub auf dem Bauernhof dieses Jahr sehr gefragt ist." Ihr Tipp: Wer nicht auf die Ferien angewiesen ist, sollte auf die Nebensaison ausweichen und wer im Herbst Urlaub auf dem Bauernhof machen wolle, sollte schleunigst buchen. "Wir freuen uns sehr über die Nachfrage. Weiterhin gelten die Hygienekonzepte, denn sinkende Zahlen bedeuten ja nicht, dass Corona vorbei ist."

Wie sind die Regeln auf den Höfen?

Momentan können auf den Höfen fast alle Angebote stattfinden, denn draußen müsse auch keine Maske getragen werden. Bei Aktionen wie der Mitfahrt auf einem Trecker sollte die Maske jedoch aufgesetzt werden. "Unsere Höfe sind achtsam, die Delta-Variante macht uns Sorgen", macht die LandTouristik-Niedersachsen-Geschäftsführerin klar. "Deshalb werden die Gäste weiterhin vorab informiert, auf welche Hofregeln sie sich einstellen müssen." 

Mit Material von LPD
IMG_9445.JPG
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Hitze im Schweinestall vermeiden
  • Marktübersicht Teleskop- und Teleskopradlader
  • Futtermittelhygiene-Verordnung: Wichtiges zur Registrierung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen