Jörn Ehlers im Schweinestall
Christel Grommel | am

ASP: Niedersachsens Schweinehalter in Sorge

Die ASP ist erstmals in Hausschweinbeständen in Deutschland festgestellt worden. Niedersachsens Schweinehalterinnen und Schweinehalter sind in großer Sorge und appellieren an die Solidarität von Haltern und Handelspartnern.

Solidarisches Verhalten wird angemahnt, damit es nicht erneut zu einem Preisverfall kommt, der die Existenzen, insbesondere der Sauenhalter, gefährdet. 

Das Landvolk Niedersachsen unterstützt die niedersächsische Erlasslage, wonach Freilandhaltungen im gefährdeten Gebiet aufzustallen sind. "Die Seuchenbekämpfung muss oberste Priorität für alle Formen der Schweinehaltung haben. Wir müssen alles tun, um unsere Bestände vor einem Eintrag der Seuche zu schützen", warnt Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers eindringlich.

Export weiter möglich

Noch bleibt die Möglichkeit des Handels innerhalb der EU mit Schweinen und Schweinefleisch unberührt: Die drei betroffenen Hausschweinebestände liegen in einer eingegrenzten Region. Damit bleibt der Export von Schweinefleisch möglich, wenn das Gebiet - wie in Niedersachsen - frei von ASP ist. 

Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers hofft ebenso wie Marktexperte Dr. Albert Hortmann-Scholten von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, dass den Betrieben keine Handelsrestriktionen drohen. "Wir waren in den letzten Monaten genug gebeutelt und müssen nun alles dafür tun, um weitere Nachteile und Einbußen zu verhindern", sagt Ehlers.

Ehlers begrüßt die präventiven Bemühungen der niedersächsischen Landesregierung bezüglich der ASP: "Gut, dass der Vertrag mit der AN Vorsorge GmbH als künftige Wildtierseuchen-Vorsorgegesellschaft unter Dach und Fach ist. Das gibt auch uns Haltern Sicherheit."

Wildschwein-Wiese-Wuehlen.jpeg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Hitze im Schweinestall vermeiden
  • Marktübersicht Teleskop- und Teleskopradlader
  • Futtermittelhygiene-Verordnung: Wichtiges zur Registrierung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen