Nachhaltige Weihnachtsdeko ganz einfach selbst gemacht: kraut&rüben-Redakteurin Franziska Weinstock erklärt, was Sie alles aus Wachsresten und alten Kerzen basteln können. 

Ellen Hartmann | am

Bastel-Tipp: Weihnachtsdeko aus abgebrannten Kerzen und altem Wachs

Haben Sie noch abgebrannte Kerzen im Schrank oder Wachsreste? Dann zeigen wir Ihnen, was für schöne und nachhaltige Weihnachtsdeko Sie damit ganz einfach selbst basteln können.

Was gibt es Schöneres als sich mit einer Tasse Tee und einem guten Buch i m Winter aufs Sofa zu kuscheln? Was dabei natürlich nicht fehlen darf, sind Kerzen. Doch was kann man mit den übrig gebliebenen Wachsresten tun? kraut&rüben-Redakteurin Franziska Weinstock erklärt Ihnen daher im Video, wie Sie aus alten Kerzen ganz einfach schöne und nachhaltige Weihnachtsdeko basteln können. 

Nachhaltiges zweites Leben: Do-It-Yourself Weihnachtsdeko

Um Wachsanhänger herzustellen, brauchen Sie: eine Herdplatte, zwei Töpfe, Sternanis, Nadel und Faden, Ausstechformen, Backpapier, die Wachsreste und eine Auflaufform. Mit den Anhängern können Sie Ihre Weihnachtsgeschenke verzieren oder sie direkt an Ihren Weihnachtsbaum hängen. Für die Organgenkerzen benötigen Sie hingegen nur die Wachsreste, Orangen, Docht aus dem Bastelladen und Gewürznelken. 

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wir haben Züchtern der Rinderrasse Fleckvieh einen Besuch abgestattet
  • Ein Wolfsberater gibt sein Amt auf - warum?
  • Technik: wie finden Sie den richtigen Reifen zu Ihrem Boden?
  • Die Technikbranche steht vor ihrem größten Wandel: alles wird autonom
  • Kunst aus Wespennestern

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen