Fledermaus
Madeline Düwert | am

Batnight 2019 – Fledermäuse vor der Haustür

Um Fledermäuse ist es laut NABU schlecht bestellt. Auf der "Batnight 2019" gibt es Infos über die wendigen Insektenjäger.

Die Hitze in den Sommermonaten macht vor allem dem Nachwuchs schwer zu schafffen. "Viele Jungtiere sterben den Hitzetod - noch bevor sie flügge werden", sagte Ralf Berkhan, Fledermausexperte beim Nabu in Niedersachsen. Hauptursache für die Gefährdung der heimischen Fledermausarten sei aber der Verlust von geeigneten Lebensräumen.
Unterschlupfmöglichkeiten etwa in alten Baumbeständen und Gebäuden gingen zunehmend verloren.

Zur internationalen "Batnight" - der Fledermausnacht - am 24. und 25. August bietet der Nabu Vorträge und Wanderungen zum Thema an. Die traditionelle "Batnight" gibt es mittlerweile weltweit in über 35 Ländern. In Deutschland sind mehr als 200 Veranstaltungen geplant. Alle Veranstaltungen in der Termindatenbank unter www.nabu.de

Mit Material von NABU/dpa/lni

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen