Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Sturmtief Sabine
Anne-Maria Revermann | am

Bilder des Tages: So stürmte Sabine durch Niedersachsen

Sturmtief Sabine weht durch Niedersachsen. Von der Küste bis zum Harz gab es rund 1.000 Rettungseinsätze. Böen von mehr als 130 km/h und heftige Regenschauer sorgten für Verkehrsbehinderungen, Stromausfälle und Feuerwehreinsätze. Umgestürzte Bäume, herumfliegende Dachziegel und Verkleidungen waren die häufigste Ursache für Einsätze. Die Sturmschäden vielen allerdings geringer aus, als erwartet. Hier die Bilder aus den Regionen.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Verbände äußern sich zum Niedersächsischen Weg
  • Tierhaltung: Ferkelerzeuger-Mäster-Ehe: Gemeinsam die Krise meistern
  • Betrieb: Lohnt die eigene Getreidelagerung?
  • Geld und Recht: Bei der Betriebsübertragung ungewollte Aufgabe vermeiden
  • Pflanzenbau: Düngen von Zwischenfrüchten
  • Leben auf dem Land: Wie gefährlich ist Nitrat im Trinkwasser?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen