Schneebedeckter Acker im Harz
Christel Grommel | am

Braunschweig: Landwirt muss Acker vor Rodlern schützen

In Hattorf sorgt sich ein junger Landwirt um seinen Roggen: Rodler und Langläufer haben seinen schneebedeckten Acker für sich entdeckt.

In der Getreide-Aussaat stecken Geld und Arbeit. Deshalb ist es ein Problem für den jungen Landwirt, dass Wintersportler sich seinen Acker zum Rodeln und Langlaufen ausgesucht haben. 

Denn dabei wurden einige Stellen stark zertrampelt und der Schnee festgepresst. Die jungen Roggenpflanzen unter dem Schnee können so Schaden nehmen. Denn durch eine lockere Schneeschicht geht der Sauerstoff gut, nicht aber durch Schnee, der von unzähligen Füßen komprimiert und verdichtet wurde. Im schlimmsten Fall könnten die Pflanzen unter dem Schnee absterben. 

Appell an die Wintersportler auf dem Acker

In einem Facebook-Post hat sich der Landwirt an die Rodler gewandt und die Situation erklärt. Dort gab es gemischte Reaktionen, vor Ort zeigten die Menschen auf dem Acker Verständnis und Einsicht. 

Die Landwirtsfamilie hat den Acker mit Flatterband abgesperrt. Möglicherweise mangelt es an Aufklärung - die Menschen würden sich nichts dabei denken, auf einem schneebedeckten Acker zu rodeln. 

Mit Material von BZV
Kind-Schlitten-Schnee-Skipiste.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Nährstoffbericht - Bedarf und Düngung nähern sich an
  • Pflanzenbau: Tipps zur Zuckerrübenaussaat
  • Tierhaltung: Wohlfühlatmosphäre für Kälber

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen