Landwirt Alexander Brendecke (links) und Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast.
Ellen Hartmann | am

Niedersächsischer Weg: Ministerin lobt Engagement für Naturschutz

Landwirt Alexander Brendecke engagiert sich stark für den Arten- und Naturschutz in Niedersachsen. Deshalb wurde er jetzt als "#Wegbereiter" für die Umsetzung des Niedersächsischen Weges von Agrarministerin Barbara Otte-Kinast ausgezeichnet.

"Hier zeigt sich, dass sich Ökologie und Ökonomie nicht ausschließen", so Barbara Otte-Kinast bei der Auszeichnung auf dem Rittergut Alvesse im Landkreis Peine. "Nachhaltigkeit wird bei Ihnen großgeschrieben. Wir brauchen genau solche Wegbereiter wie Sie – engagierte Menschen, die den ,Niedersächsischen Weg‘ vor Ort mit praktischen Initiativen umsetzen!"

Was ist ein #Wegbereiter?

Laut dem Landwirtschaftsministerium Niedersachsen sind #Wegbereiter Menschen aus der Landwirtschaft, aus Kommunen, Vereinen, Verbänden, Institutionen oder Firmen, die sich für den Natur-, Arten- und Gewässerschutz einsetzen. Dabei könne der Einsatz ganz unterschiedlich aussehen und von der Errichtung von Bauminseln bis zu Maßnahmen des Wildtierschutzes reichen. Landwirt Brendecke ist nun einer der ersten #Wegbereiter, die von Ministerin Otte-Kinast ausgezeichnet worden sind. Er ist "bienenfreundlicher Landwirt" und hat auf seinem Betrieb Blühstreifen an Gewässern angelegt. "Ich bin gerne #Wegbereiter, weil Naturschutz die ureigenste Aufgabe von uns Landwirten ist", erklärt Brendecke. 

20210721_073113445_iOS.jpg

"Wir gehen den Niedersächsischen Weg"

"Wir freuen uns auf viele weitere Bewerbungen", wirbt Otte-Kinast. "Natur-, Arten- und Gewässerschutz können kreativ und ganz unterschiedlich umgesetzt werden – das möchten wir sichtbar machen!" Bewerben können sich alle Interessierte auf der Homepage des Landwirtschaftsministeriums. Wer mitmachen möchte, hat 18 Maßnahmen zur Auswahl, von denen fünf für mindestens zwei Jahre umgesetzt werden müssen. Nach einer Prüfung durch das Ministerium bekommen die Bewerber ein Schild mit der Aufschrift "Wir gehen den Niedersächsischen Weg". 

Niedersächsischer Weg: Was ist das?

Der Niedersächsische Weg ist ein Maßnahmenpaket für mehr Natur-, Arten- und Gewässerschutz in Niedersachsen. Zu den Unterzeichnern des bundesweit einmaligen Pakets gehören die Landesregierung sowie Vertreter aus Landwirtschaft und Natur- und Umweltschutzverbänden. Unterschrieben wurde der Vertrag im Mai 2020. Die #Wegbereiter hat die Landesregierung zum ersten Geburtstag des Pakets ins Leben gerufen. 

Mit Material von ml
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen