Schöne Sprüche, um anderen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.
Hilke Lehmann | am

Peine: Mit schönen Worten anderen eine Freude machen

LAND & FORST-Leserin Roswitha Holstein liebt schöne Wörter und Sätze. Damit gelingt es ihr immer wieder, ihren Mitmenschen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Doch was hat es damit auf sich?

Kommunizieren und lachen, das sind die Dinge, denen Roswitha Holstein aus Groß Ilsede viel Raum gibt in ihrem Leben. Und das ist auch der Hintergrund, vor dem die Aktion „Gute Worte“ entstand: Es war im vorigen Jahr im September. Ihr fiel auf, dass sich die Menschen mit der Vorschrift, Abstand zu halten und meistens auch noch Maske tragend, voneinander entfernten. „Hatte ich früher unterwegs gerne mal ein paar nette Sätze mit Fremden gewechselt, so ging man nun meist so aneinander vorbei.“

Positiv überrascht von den netten Worten

Da hatte sie eine Idee. Sie schrieb Wörter auf kleine Zettel: „Liebe“, „Glück“ oder „Gesundheit“, und wenn ihr jemand begegnete, fragte sie: „Möchten Sie ein gutes Wort von mir?“ Die Leute waren überrascht, sagten aber immer „Oh ja, gerne!“ Sie durften einen Zettel ziehen. „Es ist für mich eine Freude zu sehen, wie die Menschen strahlen, wie sie sich aufrichten und wachsen“, schwärmt die Seniorin. Ein alter Mann, den sie auf einem Friedhof traf, fragte sie, ob sie ihm ein Wort schenken dürfe. Er zog „Sternschnuppe“. „Andächtig las er es und ich fragte, ob er lieber ein anderes Wort möchte.“ „Oh, nein!“, sagte er. „Das ist jetzt MEINE Sternschnuppe. Und wenn ich künftig eine sehe, werde ich an Sie denken.“ 

Nach kurzer Zeit meinte ihr Mann, dass es doch noch schöner wäre, Sätze zu verschenken. Gesagt, getan. Knapp 90 Sätze hat sie mittlerweile gesammelt und durchnummeriert.

Schicksalsschlag - schöne Momente sind kostbar

Roswitha Holstein liebt Gedichte und Geschichten.

Im November wurde bei Roswitha Holstein Brustkrebs diagnostiziert. Während ihres Krankenhaus-Aufenthaltes gelang es ihr, Mitpatientinnen und -patienten mit liebevollen Sätzen aufzumuntern. „Als ich neulich wieder einmal zur Nachkontrolle bei meiner Ärztin war, sah ich, dass ihr Zettel mit dem schönen Satz vorne auf meiner Akte klemmte. Das macht mich wirklich froh, und ich bleibe ein fröhlicher Mensch und nehme die schönen Momente als kostbar wahr.“

Sie schreibt auch Bücher und Gedichte

Roswitha Holstein liebt nicht nur Wörter und Sätze, sondern auch Bücher. Sie hat in der Buchhandlung im Ort nicht nur Menschen beim Bücher kaufen beraten, sie schreibt auch selbst Geschichten und Gedichte. Als es noch erlaubt war, mehrere Menschen bei sich zu empfangen, lud Roswitha Holstein in ihr gemütliches Wohnzimmer, um ihre Geschichten und Gedichte vorzutragen und ihren Zuhörerinnen und Zuhörern damit ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Sie freut sich riesig, wenn sie das wieder machen kann - und liest ein Gedicht für die LAND & FORST-Leser, welches Sie in der digitalen Ausgabe hören können.

Ihnen gefällt diese Kurzzusammenfassung aus der digitalen Ausgabe der LAND & FORST?

Lesen Sie jetzt das ganze Portrait und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe!

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen