Schild 2G plus

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Corona-Regeln in Niedersachsen: Das hat sich geändert

Die "Winterruhe" mit Warnstufe 3 ist bis Ende Februar verlängert worden. Einiges bleibt, einige Änderungen kommen. Was gilt ab jetzt?

Die Winterruhe gilt nun bis zum 23. Februar. Weiterhin sind daher Veranstaltungen mit maximal 500 Menschen erlaubt, Clubs und Diskotheken dürfen nicht öffnen.

Was gilt weiterhin?

Bis zu zehn geimpfte und genesene Personen können sich privat treffen. Davon sind Kinder bis einschließlich 13 Jahren ausgenommen. Menschen, die weder geimpft noch genesen sind, dürfen sich nur mit den Personen des eigenen Haushalts und zwei Personen eines einzigen weiteren Haushalts treffen.

Bei sonstigen Veranstaltungen gilt die 2G-Plus-Regel.

Generell gelten die Abstandsregeln und eine Maskenpflicht. 

Was ändert sich bei den Corona-Regeln in Niedersachsen?

Änderungen gibt es vor allem bei der 2G-Plus-Regel.

Keinen zusätzlichen Test brauchen Personen, die

  • eine Booster-Impfung haben
  • die einmal geimpft und einmal genesen sind
  • deren zweite Impfung nicht länger als 90 Tage zurückliegt
  • die einen Nachweis darüber haben, dass die Genesung mindestens 28 Tage her ist, aber nicht länger als 90 Tage

Auf Sportanlagen unter freiem Himmel ist wieder Individualsport unter 3G-Bedingungen möglich, bei dem der Mindestabstand eingehalten werden kann. Für Hallensport gilt weiterhin die 2G-Plus-Regel.

Ab dem 15. Februar wird eine Testpflicht für Kita-Kinder ab drei Jahren eingeführt. Diese müssen sich dreimal wöchentlich testen lassen. In den Schulen müssen sich Schülerinnen und Schüler täglich testen, ausgenommen sind davon jene, die drei Mal oder doppelt geimpft oder genesen sind.

Wo muss man in Niedersachsen eine FFP2-Maske tragen?

  • Im gesamten Einzelhandel ist eine FFP2-Maske vorgeschrieben. 
  • Für körpernahe Dienstleistungen gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) und eine FFP2-Maskenpflicht.
  • Im ÖPNV gilt auch 3G und eine FFP2-Maskenpflicht.
  • Auch auf Demonstrationen ist eine FFP2-Maske Pflicht.

Wann gibt es den Corona-Impfstoff Novavax?

Wer in Niedersachsen mit dem neuen Corona-Impfstoff des Herstellers Novavax geimpft werden will, kann sich ab sofort auf eine Termin-Warteliste setzen lassen. Die Interessenten können sich dafür an die Impfhotline des Landes unter der Telefonnummer 0800 9988665 wenden.

Zugelassen ist das Mittel für alle ab 18 Jahren. In Frage komme es aber nur für Menschen, die bisher gar nicht gegen Corona geimpft sind. Eine Kreuzimpfung mit Biontech oder Moderna sei nicht vorgesehen. Für die Grundimmunisierung mit Novavax sind zwei Impfungen im Abstand von mindestens drei Wochen nötig.

Die erste Novavax-Lieferung erwartet Niedersachsen in der achten Kalenderwoche, die am 21. Februar beginnt. Im ersten Quartal seien nach Angaben des Bundes bis zu eine Million Dosen möglich, sagte Gesundheitsministerin Behrens.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen