Ostereier hängen an einem Strauch
Meinung | Corinna Mayer | am

Coronavirus: Ein anderes Osterfest

Das Coronavirus hat uns fest im Griff. Nichts ist, wie es war. Doch besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Ein Kommentar von Corinna Mayer, LAND & FORST.

Nichts ist mehr wie es einmal war. Das Virus Covid-19 hat uns fest im Griff, fester als wir es uns wahrscheinlich jemals hätten vorstellen können. Auch jetzt zu Ostern.

Die Regierung hat uns aufgefordert, weiterhin möglichst zu Hause zu bleiben und die herausgegebenen Kontaktbeschränkungen einzuhalten. Denn wie Angela Merkel in ihrer Ansprache sagte: „Eine Pandemie kennt keine Feiertage.”

Das sitzt – und stimmt zugleich. Trotzdem fällt es schwer, denn es wird dieses Jahr kein Osterfest geben, wie wir es kennen. Kein Besuch von Verwandten, kein gemeinsames Sitzen an der Ostertafel, kein Osterfeuer, keine Gottesdienstbesuche. Das höchste christliche Fest, das Fundament unseres Glaubens, die Kreuzigung von Jesu Christi an Karfreitag und seine Auferstehung an Ostersonntag, ausgebremst von einem Virus.

Gemeinsam werden wir das meistern

Wie viele Senioren werden das erste Mal Ostern allein in ihrer Wohnung oder im Altenheim verbringen müssen? Wie viele Kinder und Eltern werden sich nicht sehen können? Doch ich bin mir sicher, gemeinsam werden wir auch dieses andere Osterfest meistern. Denn wie christliche Nächstenliebe funktioniert, sehen wir momentan um uns herum.

Im ganzen Land wächst der Zusammenhalt, gefühlt täglich - Junge kaufen für Alte ein, handwerklich Begabte nähen Behelfs-Nasen-Mund-Schutze, bei Landwirten melden sich Erntehelfer, die noch nie ein Feld betreten haben, Medizinstudenten und pensionierte Ärzte sowie Pfleger helfen in Krankenhäusern aus.

Diese wundervolle Menschlichkeit schafft Hoffnung, jeder tut was er kann, und wenn es nur die Unterstützung der lokalen Geschäfte, Hofcafés und Restaurants durch Gutscheinkäufe oder Onlinebestellungen ist.

Besondere Zeiten, besondere Maßnahmen

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen - Warum die Verwandten nicht zu einem Online-Brunch einladen? Neben Eiern und österlichen Leckereien ist sicherlich noch Platz für ein Tablet auf dem Tisch. Oder Sie verstecken die Ostereier für Ihre Enkel auf dem Hof und schauen dann durchs Fenster bei der niedlichen Eiersuche zu.

Ober man verschickt mal wieder eine Postkarte. Sie können auch eine Torte backen und den Adressaten vor die Tür stellen – was meinen Sie, was die für Augen machen werden?

Vielleicht auch mal nichts machen

Außerdem überträgt das ZDF an Ostersamstag um 23 Uhr eine katholische Osternachtsfeier aus dem Mainzer Dom und am Ostersonntag um 9.30 Uhr einen evangelischen Oster-Gottesdienst aus der Saalkirche Ingelheim.

Vielleicht ist es aber auch einfach mal schön, nichts zu machen. Ich selber merke, wie viel dies alles gerade für den Kopf ist, wie wenig er sich bei der überschlagende Nachrichtenlage erholen kann.

Bleiben Sie gesund

Und wenn wir uns dann irgendwann wieder herzlich in die Arme schließen dürfen und uns gegenseitig einladen, erinnern wir uns gemeinsam daran, wie wir dieses andere Osterfest 2020 gemeistert haben – und können stolz sein.

Ich wünsche Ihnen allen, liebe Leserinnen und Leser, trotz allem ein frohes Osterfest und bleiben Sie gesund!

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Vom Klimawandel überrollt: Waldbrandgefahr im Harz
  • Geld und Recht: Haftpflichtversicherung zahlt nur bei genehmigten Anlagen
  • Pflanzenbau: Mikronährstoffe für das Getreide
  • Technik: Güllestickstoff nicht verschleudern
  • Tierhaltung: Ausstieg aus Kastenstand ist entschieden
  • Leben auf dem Land: Shitstorm im Netz: Was tun?
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Vom Klimawandel überrollt: Waldbrandgefahr im Harz
  • Geld und Recht: Haftpflichtversicherung zahlt nur bei genehmigten Anlagen
  • Pflanzenbau: Mikronährstoffe für das Getreide
  • Technik: Güllestickstoff nicht verschleudern
  • Tierhaltung: Ausstieg aus Kastenstand ist entschieden
  • Leben auf dem Land: Shitstorm im Netz: Was tun?

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich