Kellnerin serviert Drinks in Bar

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Coronavirus: Das gilt ab Montag in Niedersachsen

In Niedersachsen treten morgen neue Lockerungen in Kraft. Vor allem der Tourismus und die Gastronomie werden entlastet.

Am Freitag stellte die Krisenmanagerin Claudia Schröder, stellvertretende Leiterin des Krisenstabs der Landesregierung, die neue Corona-Verordnung vor. Diese gilt vom Montag, 8. Juni bis zum 22. Juni. 

Bei der Verordnung handelt es sich um die vierte der fünf Lockerungsstufen. 

Ministerpräsident Weil begründete die Lockerungen mit dem landesweit stabilen Infektionsgeschehen, trotz einiger örtlicher Corona-Ausbrüche. "Wenn wir das Infektionsgeschehen unter Kontrolle behalten, können wir weiter Schritt für Schritt zu einem Alltag unter den Bedingungen von Corona zurückkehren", sagte Weil. 

Gesundheitsministerin Reimann sieht Fortschritte, mahnt aber weiter zur Vorsicht: "Wir sind in Niedersachsen auf einem guten Weg mit stabil niedrigen Covid-19-Neuerkrankungen. Doch die Gefahr, sich mit dem Virus anzustecken, ist nicht gebannt. Deshalb appelliere ich an alle, seien Sie weiterhin achtsam und besonnen in Ihren Alltag."

Freizeit und Tourismus

Veranstaltungen sind unter Auflagen wieder erlaubt. Im Freien können Events mit bis zu 250 Teilnehmern wieder stattfinden. Das gilt auch für Kulturangebote; Theater, Konzerthäuser und Kinos müssen aber noch geschlossen bleiben. Eineinhalb Meter Abstand zu Mitgliedern anderer Haushalte sind vorgeschrieben, Sitzplätze müssen eingenommen werden. Die Veranstalter müssen die Kontaktdaten der Gäste protokollieren und drei Wochen lang aufbewahren.

Feiern: Bars in Niedersachsen dürfen wieder öffnen, Shisha-Bars allerdings nicht. Clubs und Discos bleiben weiterhin geschlossen. Private Feiern wie Hochzeiten, Taufen und Beerdigungen können wieder mit bis zu 50 Teilnehmern stattfinden, bisher waren es 20.

Der Tourismus ist ebenfalls von Lockerungen betroffen. In Hotels können die Räume mit bis zu 80 Prozent ausgelastet werden statt wie bisher 60 Prozent. Sind ausschließlich Geschäftsreisende als Gäste da, darf diese Quote überschritten werden. Für Ferienwohnungen fällt die Wiederbelegungsfrist weg. Unter Auflagen sind auch touristische Busreisen wieder möglich.

Auch das Sportangebot wird wieder hochgefahren. Hallenbäder dürfen wieder öffnen. Die Schließung von Duschen und Umkleiden wird aufgehoben. 

Generell gilt weiterhin, dass persönliche Kontakte auf ein unbedingt erforderliches Mindestmaß beschränkt werden müssen. In der Öffentlichkeit darf man sich nur mit Personen aus dem eigenen und einem weiteren Hausstand zugleich ohne Abstandsbeschränkungen aufhalten. Ansonsten gilt das bereits bekannte Abstandsgebot von 1,5 Metern. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist im ÖPNV und Einzelhandel weiter Pflicht.

Wie geht es weiter?

Die fünfte Phase des Stufenplans könnte zum 22. Juni in Kraft treten. Dann läuft die neue Corona-Verordnung aus.

Das hängt aber auch vom Infektionsgeschehen ab. Sofern es nötig sei, könne die Stufe vier verlängert werden, so Schröder am Freitag. 

Es ist geplant, dass es von Mitte Juni an für alle Kinder wieder ein Angebot für den Kita-Besuch geben soll, allerdings zeitlich eingeschränkt. Schüler haben vom 15. Juni an wieder alle Unterricht. 

Der Krisenstab forderte bessere Besuchsmöglichkeiten in Alten- und Pflegeheimen. "Die Menschen haben ein Recht auf Besuch", so Schröder. Es seien vielfältige Beschwerden von Heimbewohnern und Angehörigen über viel zu restriktive Besuchsregelungen eingegangen. "Wir wollen gute und praktikable Besuchsmöglichkeiten", betonte sie. Zudem müssten die Heime die Möglichkeit gewährleisten, dass Bewohner die Heime für Spaziergänge verlassen könnten.

Mit Material von dpa und Land Niedersachsen

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen