Unfall Hühner Kanalbrücke Laar

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Anhänger mit fast 3.000 Hühnern stürzt von Brücke

Heute (29. Dezember) kam es in Laar zu einem Unfall mit einem Tiertransporter. Ein Großteil der Tiere dürfte nicht überlebt haben.

Am Morgen gegen 7:35 passierte der Unfall. Der Fahrer eines Lkw mit Anhänger, beladen mit insgesamt etwa 6.000 Hühnern, befuhr die Kanalstraße. Auf einer Holzbrücke kam der Anhänger des Gespanns nach rechts von dieser ab und stürzte in den Kanal. In dem Anhänger befanden sich ca. 2.800 Hühner. Dieser kam auf dem Dach zum Liegen.

800.000 Euro Schaden

Der 53 Jahre alte Fahrer konnte sich aus eigener Kraft befreien und erlitt einen Schock. Wie viele Tiere aus dem Anhänger gerettet werden konnten, steht noch nicht fest. Nach Einschätzung der Einsatzkräfte dürfte ein Großteil der Tiere den Unfall nicht überlebt haben, sagte eine Polizeisprecherin. Der Sachschaden liegt nach erster Schätzung bei rund 800.000 Euro. Die Brücke wurde schwer beschädigt und ist gesperrt. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Mit Material von Polizei Grafschaft Bentheim, dpa
Kurz vor der Zuckerfabrik rutschte ein Rübenlaster in Nordstemmen in den Graben.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schweine faserreich füttern
  • Limousinrinderzucht in Ostfriesland
  • Northeimer Wertholzsubmission
  • Sortenleistungsvergleich Energierüben
  • Aus für Biokraftstoffe?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen