App Lebensmittelverschwendung

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Emsland: 25.500 Mahlzeiten vor der Mülltonne gerettet

Mit einer App kann man Essen vor der Mülltonne bewahren. Im Emsland ist das Angebot noch überschaubar, wird aber genutzt.

Seit mehr als fünf Jahren gibt es in Deutschland die App „Too Good To Go“. Nutzerinnen und Nutzer können darüber günstiger Lebensmittel kaufen, die am Ende des Tages übrig bleiben und sonst im Müll landen würden. Auf der Anbieterseite können Restaurants, Bäckereien, Cafés, Hotels und Supermärkte mitmachen. In ganz Deutschland hat die App 13.000 Partnerläden, davon 61 Standorte im Emsland.

Nachhaltigkeit wird den Menschen wichtiger

Hauptsächlich Backwaren, Obst und Gemüse sowie Fleisch kann man im Emsland über die App erwerben. Ein bisschen Überraschung ist dabei, in der App ist die Beschreibung der geretteten Portion eher vage, denn es hängt ja davon ab, was übrig bleibt. In Deutschland wurden in diesem Jahr bereits mehr als zwei Millionen Portionen gerettet, im Emsland sind es bisher 25.500. Die Nachhaltigkeit wird den Menschen wichtiger: 2016 waren es deutschlandweit noch 17.700 gerettete Mahlzeiten.

Mit Material von NOZ
Jährlich landen rund sechs Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihren Einkauf effizient planen.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen