Auge eines Kalbs
Anne-Maria Revermann | am

Emsland: Kälber bei Scheunenbrand gerettet

Bei einem Scheunenbrand in Lingen, Landkreis Emsland, konnten 19 Kälber gerettet werden. 11 Tiere verendeten in den Flammen.

Im Ortsteil Laxten bei Lingen, Landkreis Emsland, kam es in der Nacht zum Dienstag (15. Dezember) zu einem Scheunenbrand. Die Scheune mit angrenzendem Stall wurde dabei völlig zerstört. Von den 30 Kälbern, die in einem Stall innerhalb der Scheune untergebracht waren, konnten 19 Tiere gerettet werden. 11 Kälber starben.

Das Feuer zerstörte außerdem eine auf dem Dach montierte Photovoltaikanlage. Wie es zu dem Brand gekommen war, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Allerdings wurde in dem Gebäude auch Heu gelagert. Bis in den frühen Morgen war die Feuerwehr damit beschäftigt, Heuballen aus der Scheune zu bringen und zu löschen. Ein Autofahrer hatte die Flammen auf seinem Weg zur Arbeit bemerkt.

Mit Material von NDR

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Wolfsnachtwache bei Pferdehaltern in Dedenhausen
  • Agrarpolitik: Butterpreise lösen Eklat aus
  • Pflanzenbau: Tipps für den Kauf von Düngerstreuern
  • Energie: Wasserstoffstrategie im Norden

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen