Mundschutz
Anne-Maria Revermann | am

Emsland: Landwirte spenden Schutzkleidung

Landwirte aus dem Emsland haben beschlossen, in diesen schwierigen Corona-Zeiten zu helfen. Und sammelten Schutzkleidung.

Landwirte aus dem Emsland haben ihre Schutzbekleidung bei den Geschäftsstellen des Landvolkes Emsland abgeben. Insgesamt sind über 450 Overalls, 100 Atemmasken und 1.800 Handschuhe zusammengekommen.

Die Schutzausrüstung wird vom Landkreis an die medizinischen Einrichtungen und Pflegedienste verteilt.

Stalloveralls für Rettungs- und Pflegedienste

Spendenaktion im Emsland

Landwirte produzieren Lebensmittel. Aus diesem Grund gibt es hohe Hygienevorschriften im Stall. Bei Hofbesichtigungen müssen Besucher daher Schutzbekleidung tragen. Viele Landwirte halten kleine Mengen an Einwegoveralls, Schuhüberzieher und Einmal-Handschuhen für solche Zwecke vor.

Aufgrund der Corona-Krise finden allerdings keine Besuche mehr statt und die Stalltüren bleiben geschlossen. Ärzte, Rettungs- und Pflegedienste stehen hingegen vor immer größeren Problemen. Schutzausrüstung wird knapper und ist auf dem Markt kaum noch zu erhalten.

Also wurden Landwirte aus dem Emsland tätig. Am Freitag (3. April) hat der Präsident der Vereinigung des Emsländischen Landvolkes e.V., Georg Meiners, die gespendete Schutzausrüstung im Namen aller Landwirte beim Landkreis abgegeben.

„Ich bin begeistert, dass so viele Landwirte an der Aktion teilgenommen haben“, lobte Meiners das Engagement der Bauern. „Die Ärzte, Pflegekräfte und Mitarbeiter der medizinischen Einrichtungen leisten derzeit beeindruckendes zur Bewältigung der Pandemie“, so Meiners, „ mit dieser Spende möchten wir unterstützen und unseren Dank aussprechen."

Mit Material von VEL

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen