Wetterstation in Lingen
Christel Grommel | am

Emsland: Ist Lingen doch nicht so heiß?

Heiß, heißer, Lingen - stimmt das nun nicht mehr? Die Messwerte der Wetterstation werden angezweifelt. Eine Prüfung soll Klarheit bringen.

Seit letztem Sommer kennt fast jeder Deutsche Lingen - die Stadt steht für den historischen Hitzerekord. 42,6 Grad waren es am 25. Juli 2019. Jetzt aber könnte der Rekord kippen.

Die Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Lingen hatte immer wieder auffällige Werte geliefert, die womöglich falsch sind. 

Jetzt soll sie verlegt werden, außerdem wurde die Prüfung der Temperaturmessung an der Station angekündigt. Der DWD gab an, dass es immer wieder und immer häufiger auffällige Differenzen zwischen den Höchstwerten der Station in Lingen und denen anderer Stationen im Emsland gegeben habe. Die Abweichungen träten laut DWD vor allem in bestimmten Wetterlagen auf. Von Freitagabend an werden die Werte der Station nicht mehr veröffentlicht.

"Die Qualität unserer Messungen hat höchste Priorität. Wir haben beschlossen, die Beobachtungsdaten der Station Lingen nicht mehr zu veröffentlichen, sondern nur noch intern für wissenschaftliche Tests zu nutzen", sagte Jürgen Schreiber, Technik-Vorstand des DWD.

Neue Wetterstation im Frühjahr

Auf einem Messfeld wird mit einem zweiten Sensor parallel die Temperatur an einem anderen Standort gemessen. Für wissenschaftliche Aussagen sei es nach zwei Tagen noch zu früh, es ließen sich aber schon Abweichungen bei den Messungen erkennen. Jetzt soll akribisch getestet werden.

Im Frühjahr will der DWD die neue Wetterstation eröffnen. Die Bauarbeiten laufen bereits, denn die Verlegung der Station war ohnehin geplant gewesen. Die bestehende Station habe durch Veränderungen im Umfeld den internationalen Vorgaben für Wetterstationen nicht mehr optimal entsprochen und sei für Erweiterungen mit neuer Messtechnik zu klein gewesen.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen