Moorbrand im Emsland
Anne-Maria Revermann | am

Emsland: Nach Moorbrand werden Löschanlagen saniert

Nach dem Moorbrand in Meppen, Landkreis Emsland, werden nun Löschanlagen für 23 Millionen Euro saniert.

Im Herbst 2018 brannten über mehrer Wochen in Meppen, Landkreis Emsland, rund 1.000 Hektar Moor. Auslöser für den Moorbrand waren Raketen-Manöver auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienstestelle in Meppen.

Feuerlöschmaßnahmen der Bundeswehr blieben zum Teil ergebnislos, da es technische Defekte gab. Der Bund saniert deshalb die Trink- und Löschwasseranlage der Wehrtechnischen Dienststelle in Meppen mit 23 Millionen Euro, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet.

Der Bauauftrag soll durch das Land Niedersachsen im April vergeben werden.

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Vom Klimawandel überrollt: Waldbrandgefahr im Harz
  • Geld und Recht: Haftpflichtversicherung zahlt nur bei genehmigten Anlagen
  • Pflanzenbau: Mikronährstoffe für das Getreide
  • Technik: Güllestickstoff nicht verschleudern
  • Tierhaltung: Ausstieg aus Kastenstand ist entschieden
  • Leben auf dem Land: Shitstorm im Netz: Was tun?

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich