Moorbrand in Papenburg
Anne-Maria Revermann | am

Emsland: Moorbrand bei Papenburg unter Kontrolle - Landwirte helfen

Nach dem Feuer im Naturschutzgebiet Aschendorf, südlich von Papenburg, ist der Moorbrand nun unter Kontrolle gebracht worden.

Die Feuerwehr im Landkreis Emsland hat einen großen Moorbrand bei Papenburg unter Kontrolle gebracht. Am Samstagnachmittag (18. April) hatte es im Naturschutzgebiet Aschendorf auf einer Fläche von etwa 320.000 Quadratmetern gebrannt - das entspricht der Größe von rund 30 Fußballplätzen.

Die Feuerwehr war mit circa 200 Einsatzkräften angerückt. Aus dem gesamten Kreisgebiet seien Großtanklöschfahrzeuge zum Einsatzort gebracht worden. Landwirte und Lohnunternehmer unterstützten die Feuerwehr. Sie brachten mit Wasser gefüllte Güllefässer zum Einsatzort.

Am Sonntag gab es nur noch einzelne Glutnester, wie die Polizei mitteilte. Am Nachmittag hat sich ein Polizei-Hubschrauber per Wärmebildkamera einen Überblick über die Lage im Naturschutzgebiet verschafft.

Alle Bewohner aus der Umgebung, die vorsichtshalber evakuiert worden waren, sind mittlerweile wieder in ihren Häusern. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen noch.

 

Mit Material von dpa
Das könnte Sie auch interessieren