Allee in der Gedenkstätte Esterwegen
Christel Grommel | am

Emsland: Neuer Antrag auf Schwertransport

Für einen Schwertransport radikal beschnittene Bäume hatten im letzten Jahr für Ärger im Emsland gesorgt. Das betreffende Unternehmen möchte den im vergangenen Mai gestoppten Transport jetzt durchführen.

Das Unternehmen hat einen neuen Antrag für den Schwertransport von Haselünne-Flechum zum Güterverkehrszentrum in Dörpen gestellt. Zwei Stahlbehälter sollen mit speziellen Fahrzeugen über die Straße transportiert werden.

Die neuen Antragsunterlagen will der Kreis prüfen und mit allen Beteiligten erörtern. Der Baumschnitt könne zwar nicht ganz vermieden werden, solle aber auf das Nötigste beschränkt werden. Baumschnitt kann nur bis Ende Februar durchgeführt werden, danach sind diese Arbeiten wegen der Brut- und Setzzeit verboten.

Im vergangenen Mai kam es zu Empörung im Landkreis, weil eine Fachfirma für den Transport Hunderte Bäume sehr stark beschnitten hatte. Die Samtgemeinde Sögel hatte den Transport mit Hilfe der Polizei unterbunden.

Mit Material von dpa

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren