Wurst
Anne-Maria Revermann | am

Emsland: Wurstfabrik in Börger muss schließen

Die Zur-Mühlen-Gruppe, eine Unternehmenstochter des Fleischkonzerns Tönnies, hat die Schließung der Fabrik im Emsland angekündigt.

Noch im Laufe dieses Jahres soll die Zur-Mühlen-Gruppe (ZMG) am Standort Börger im Landkreis Emsland geschlossen werden, wie die NOZ berichtet. Die ZMG ist eine Unternehmenstochter des Fleischkonzerns Tönnies.

Nur knapp zehn Monate ist es her, seitdem die ZMG die deutsche Wurstwarensparte der Bell Food Group, zu der auch der Standort in Börger zählte, übernommen hatte. Nun sind am Standort Börger 160 Mitarbeiter von der Schließung betroffen.

Schließung der Wurstfabrik kam unvorbereitet

Die Schließung habe die Gemeinde im Emsland "kalt und völlig unvorbereitet erwischt", heißt es in der NOZ. Am Dienstag (28. April) sei die Geschäftsführung der ZMG in Börger durch eine Pressemitteilung, die die Tönnies-Gruppe verschickt hatte, informiert worden. Daraufhin wurden Betriebsrat und Mitarbeiter informiert.

Der Standort habe sich "als nicht wettbewerbsfähig" erwiesen, so die Begründung.

Reaktionslos hinnehmen will die Gemeinde Börger diese Entscheidung nicht - so galt die ZMG als einer der größten Arbeitgeber vor Ort. Es werde das Gespräch mit Tönnies und auch mit der Bell-Gruppe gesucht, die Eigentümer der Liegenschaften ist, so der Gemeindedirektor.

Das könnte Sie auch interessieren