Ein Schlachtbetrieb.
Ellen Hartmann | am

Emsland: Zwei Unfälle auf Schlachthof an einem Tag

Am vergangenen Freitag (27. August) kam es auf einem Schlachthof in Sögel im Emsland zu zwei Notfällen. Die Unfälle sollen jedoch nichts miteinander zu tun haben, heißt es von der Polizei.

Nach zwei Unfällen in einem Schlachtbetrieb in Sögel mussten zwei Mitarbeiter vergangene Woche ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizeiangaben sei ein 44-Jähriger Mitarbeiter am Freitagabend (27. August) bewusstlos aufgefunden, reanimiert und in ein Krankenhaus transportiert worden. Bisher seien die Umstände unklar, so eine Polizeisprecherin. 

Zwei Notfälle an einem Tag

Kurz vor dem Fund des bewusstlosen Mitarbeiters sei ein 19-Jähriger Mitarbeiter mit Schnitt- und Quetschverletzungen versorgt worden, die er sich während der Arbeit zugezogen hatte. Während die Rettungskräfte den Verletzten versorgt hätten, habe man den bewusstlosen 44-Jährigen gefunden. An dem Einsatz seien 30 Feuerwehrmänner und -frauen, mehrere Notärzte, Rettungssanitäter sowie Polizisten im Einsatz gewesen, heißt es weiter. Laut ersten Angaben bestehe zwischen den Unfällen jedoch kein Zusammenhang. Aufgrund des Betriebsunfalls sei das Gewerbeaufsichtsamt informiert worden.

Mit Material von dpa
AdobeStock_16696646.jpeg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen