Bronzezeithof-Stelzenspeicher
Renate Bergmann | am

Grafschaft Bentheim: Mäusesteine gesucht

Wer kleinere oder größere Bauvorhaben plant, den zieht es früher oder später in einen Baumarkt. Was aber, wenn das Gesuchte dort nicht zum regulären Sortiment gehört?

Geert-Vrielmann-Bronzezeithof-Mäusestein

Genau vor dieser Frage steht derzeit das Team des Bronzezeithofes in Uelsen im Landkreis Grafschaft Bentheim.

In den Wintermonaten haben die ehrenamtlichen Helfer mit dem Bau eines neuen Stelzenspeichers begonnen. Dieser soll bis zur Feier anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Freilichtmuseums im Juli fertiggestellt werden. Die Beschaffung von Holz und Lehm stellt für das Bauvorhaben auch kein Problem dar – wo aber bekommt man passende Mäusesteine?

Diese speziellen Steine wurden bereits in der Bronzezeit auf die Stelzen gelegt und sollten das Eindringen von Mäusen verhindern. Für den neuen Stelzenspeicher ist der Bronzezeithof nun auf der Suche nach mehreren Mäusesteinen und bittet um Mithilfe:
Die entsprechenden Steine sollten im Idealfall einen Durchmesser von 40 Zentimetern haben und auf einer Seite flach sein, die gegenüberliegende Seite darf dann auch etwas gewölbt sein. Vor allem Feld- und Lesesteine kommen in Frage, Sandstein ist aufgrund seiner porösen Substanz nicht geeignet.

Material kann beim Bronzezeithof (Am Feriengebiet 7, Uelsen) am Seitentor an der Straße „Zur Statt“ abgelegt werden. Unterstützer sollen ihren Steinen einen Zettel mit ihrem Namen beilegen – vom Bronzezeithof gibt es dann ein kleines Dankeschön. 

Mit Material von Carl Hesebeck
Das könnte Sie auch interessieren