Gänse fliegen über ein Feld
Philipp J. Hecker | am

Gänse bald zum Abschuss freigegeben?

Es könnte sich eine Lösung für das Wildgänseproblem abzeichnen.

Gänse richten seit längerer Zeit hohen Schaden auf Feld und Weide an. Neben den Futterverlusten verkeimen die Gänse das Futter mit ihrem Kot. Tierhalter fürchten daher um die Gesundheit ihrer Tiere.

Jetzt will das Landwirtschaftsministerium dem Wunsch der Bauern nachkommen und in einer neuen Jagdverordnung den Abschuss von Nonnen- und Blässgänsen erlauben. Damit wäre ein wichtiger Schritt für die Bauern und Viehhalter getan.

Die Initiative zum Volksbegehren für mehr Artenvielfalt kritisiert die Pläne jedoch, auch unter dem Aspekt, dass Landwirte eine finanzielle Entschädigung für Gänsefraß auf den Feldern erhalten.

Mit Material von NDR

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen