Demonstrant von Peta im Sensenmann-Kostüm
Christel Grommel | am

Celle und Cloppenburg: PETA protestiert vor Schlachthöfen

Die Organisation PETA protestiert vor den Schlachthöfen Wietzen und Garrel.

Unter dem Motto "Schlachthöfe: Tödlich für Menschen und Tiere" will die PETA dazu mahnen, die Infektionsrisiken in Bezug auf Corona ernst zu nehmen.

Vor dem Geflügelschlachthof in Wietze, Landkreis Celle, wurde am Mittwoch (22. Juli) ab 16 Uhr gegen den "Corona-Hotspot Fleischfabrik" demonstriert. Vor dem Schlachthof von Böseler Goldschmaus in Garrel (Oldenburger Münsterland) hat PETA eine Protestaktion für Donnerstag (23. Juli) angekündigt.

Nach Ansicht der Organisation sei die Fleischindustrie nicht zukunftsfähig und begünstige Infektionskrankheiten und Pandemien.

Mit Material von PETA

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tierhaltung: Küchenschnack mit Milchviehhalter Matthias Schulte-Althoff
  • Pflanzenbau: Perspektiven für Zuckerrüben
  • Technik: Wirtschaftlichkeit Gülleseparation
  • Forstwirtschaft: Bodenverbesserung mit Wollpellets: Feldversuch im Emsland

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen