Ein Knochenjob. Wenn der Winter vorbei ist, geht die heiße Phase für Claudia Zimmermann und Frank Zailskas erst richtig los. Denn dann kommen Pferde und Rinder auf die Weiden. Neben vielen Geburten stehen auch Verletzungen, Koliken und mögliche Vergiftungen an.

Der Notdienst ist für viele Tierkliniken eine echte Hausnummer. Die Belastung bei der 24-Stunden-Bereitschaft ist groß und meist nicht kostendeckend. Doch eine Klinik ist dazu verpflichtet, im Gegensatz zu einer Tierarztpraxis. Also machen sich die beiden Tierärzte auf den Weg zur ihren tierischen Patienten - quer durch Niedersachsen.

Anne-Maria Revermann | am

Celle: Tierärzte im Notdienst

Einsatz rund um die Uhr - vor allem im Frühjahr: Claudia Zimmermann und Frank Zailskas arbeiten für die Tierklinik Großmoor bei Celle. Am Wochenende sind sie 24 Stunden lang als Tierärzte im Notdienst.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen