Der Hof Luna von Wilhelm Bertram liegt im Landkreis Hildesheim.
Inhaber Wilhelm Bertram und seine Partnerin Marita Tammen im Stall.
Ein Auslauf für Rinder.
Rinder machen es sich in Liegeboxen gemütlich.
Rinder fressen Stroh im Offenstall.
Die Rinder stehen auf einer Wiese.
Die Jungtiere liegen im Stall im Stroh.
Laura Schneider | am

Hof Luna: Natur nutzen und gleichzeitig schützen

Wilhelm Bertram im Kreis Hildesheim will mit seinem „Ö-Kuh-System“ intensive Grünlandnutzung, Tierhaltung, Natur- und Artenschutz verbinden.

Landwirtschaft und Naturschutz verbinden – das ist seit vielen Jahren Antrieb und Ziel von Wilhelm Bertram vom Hof Luna in Everode, Landkreis Hildesheim.

Dazu hat er das „Ö-Kuh-System“ entwickelt: Feuchtbiotope, Obstbäume und Hecken sorgen für eine hohe Artenvielfalt. Außerdem liefern die Hecken den Kühen Mineralstoffe und sollen als Mist-Hecken-Kompost den Humusgehalt der Böden erhöhen.

Eckdaten - Der Betrieb:

  • 65 Hektar Acker (25 ha Ackerwildkräuterschutz, außerdem Dinkel, Roggen, Weizen, viel Kleegras und Luzerne)
  • 75 Hektar Grünland
  • rund 2 Hektar Obstplantagen
  • 8 Hektar Biotope
  • 70 Milchkühe (Angler Alter Zuchtrichtung), 30 Mutterschafe (Ungarisches Zackelschaf), Bunte Bentheimer Schweine
  • Preisträger Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2020
  • Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau
  • Auszeichnung des „Ö-Kuh-Systems“ als Projekt der UN-Dekade biologische Vielfalt

Ihnen gefällt diese Kurzzusammenfassung aus der digitalen Ausgabe der LAND & FORST?

Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe!

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Regional und nachhaltig - Neue Wege in der Weizenvermarktung
  • Geld & Recht: Coronahilfe für Schweinehalter - Was ist beim Antrag zu beachten?
  • Pflanzenbau: Neuausweisung Rote Gebiete - Betroffene Landwirte berichten

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen