Cord Lattwesen
Vienna Gerstenkorn | am

Schaumburg: Wurzeln und eigene Wege - Landwirt Cord Lattwesen

Cord Lattwesen aus Hohnhorst im Landkreis Schaumburg macht sich für die Landwirtschaft stark - auch in stürmischen Zeiten.

Ein Treffen an dem Dienstag? Geht nicht, denn da findet der große Bauernprotest statt. Obwohl. Das ist doch genau unser Thema! „Standhaft bleiben, auch in kriseligen Zeiten“. Diesen Satz hat Cord Lattwesen (42) für die LAND & FORST-Aktion #wasbewegtdich aufgeschrieben. Dazu passt dieser Tag in Hannover an dem Berufskollegen zusammenstehen.

Fußstapfen ins Ehrenamt

Am Maschsee ist es still, denn auf der Straße nebenan stehen dicht an dicht Fendts, John Deeres, ab und zu ein MB-Trac, Case oder Unimog. Das Hupkonzert ist vorbei. Was gesagt werden sollte, wurde bei der zentralen Kundgebung gesagt. Nun machen sich die Landwirte auf den Weg zurück in ihre Dörfer. Dort ist Cord Lattwesen genauso verwurzelt wie im Ehrenamt. Angefangen hat es bei der Landjugend, später hat er mit Bernd Tietjen den Niedersächsischen Studienkurs aufgebaut. Von den Junglandwirten ging es weiter zum Landvolk. Politisch engagiert sich Cord in der CDU, ist in seinem Dorf Bürgermeister. Wie mit etwas Abstand zuvor schon sein Vater, Otto Lattwesen, den die Branche durch seine Ämter bei der Masterrind und beim Deutschen Milchkontor (DMK) kennt. Große Fußstapfen.
Reingewachsen ist Cord von selbst. Die Ämter des Vaters haben ihm früh Platz gegeben, um eigene Wege auszutesten.
 

Eigene Wege austesten

Cord war gerade in Neuseeland, als sein Vater den Vorstandsvorsitz beim DMK übernahm. Fortan hatte er, mitt 23 Jahren und neben der Zweijährigen Fachschule, beinahe die volle Verantwortung für das Tagesgeschäft auf dem Hof. Groß geworden ist der Betrieb mit Gemüsebau. Heute ist er in der Region einer der wenigen Betriebe mit Milchkühen. 2011 ergänzt Cord den Betrieb um eine Biogasanlage.

Die gesamte Reportage - und wie Landwirt Cord Lattwesen stürmische Zeiten durchsteht, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der LAND & FORST (Heft 45/2019).

Thema der Woche

  • Thema der Woche: Niedersachsens Regionen sind vielseitig
  • Agrarpolitik: Bauerntag und Getreidetag
  • Pflanzenbau: LSV Silomais
  • Tierhaltung: Absatzstrategien für Kälber
  • Betrieb: Goldene Olga
  • Leben auf dem Land: "Weihnachtsbaum-Land" in Osnabrück

12 Ausgaben für 12€

Jetzt bestellen
Das könnte Sie auch interessieren