In einigen Städten Niedersachsens wurden Wärmeinseln eingerichtet, weil viele Menschen aufgrund der hohen Energiepreise zu Hause kaum heizen.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Hohe Heizkosten: Wärmeinseln in niedersächsischen Städten

Viele Menschen heizen aufgrund der hohen Kosten wenig oder nicht. Einige Städte haben daher Wärmeinseln eingerichtet.

Die sogenannten Wärmeinseln gibt es in Osnabrück, Lüneburg, Oldenburg und Braunschweig. Das berichtete der „NDR“. Sie sind warme Zufluchtsorte für Menschen, die sich aufwärmen möchten und befinden sich an Orten, die ohnehin allen offenstehen. Das sind beispielsweise Gemeinschafts-, Stadtteil- oder Jugendzentren. Laut Sozialverband Niedersachsen sei die Lage dramatisch, viele wüssten nicht, wie sie die Heizkosten zahlen sollen.

Wärmeinseln in Osnabrück

In Osnabrück sind an mehreren Tagen pro Woche ein Gemeinschaftszentrum und ein Jugendzentrum geöffnet. Dies richtet sich an Menschen, die zuhause fast komplett aufs Heizen verzichten, weil sie zum Sparen gezwungen sind. In den beiden Zentren gibt es Bereiche, in denen Menschen sich setzen und aufhalten sowie etwas Heißes trinken können. Die Wärmeinseln sind geöffnet: dienstags bis donnerstags von 16 bis 19 Uhr im Heinz-Fitschen-Haus und dienstags bis freitags von 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr im Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße.

Im Juli hatte sich die wirtschaftspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Julia Klöckner, kritisch zum Thema Wärmeinseln geäußert. "Wärmeinseln für Ärmere bereitzustellen, das kann sicher nicht die Lösung sein, so weit sollten wir es in Deutschland nicht kommen lassen. Keiner sollte in seinen vier Wänden frieren müssen", sagte sie der "Rheinischen Post".

Angesichts drohender Gasknappheit und hoher Energiepreise hatte der Städte- und Gemeindebund die Einrichtung von Wärmeräumen insbesondere für ältere Menschen ins Spiel gebracht.

Mit Material von NDR, dpa
Was, wenn das Gas knapp wird? Die Kommunen in Niedersachsen haben dafür verschiedene Notfallpläne.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen