Karnevalsumzug in Braunschweig

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Karnevalisten in Niedersachsen rechnen mit Abstrichen

Die Verantwortlichen aus den niedersächsischen Karnevalshochburgen haben sich bisher zurückhaltend geäußert.

Der Präsident der Dammer Carnevalsgesellschaft hält es für "undenkbar", dass die Dammer ihren Carneval mit Beginn der Session am 11.11. wie gewohnt feiern. Feiern in abgespeckter Form lehne er aber ab, sagte er: "Entweder ganz oder gar nicht."

In Braunschweig kommt für die Organisatoren des Braunschweiger "Schoduvels" eine komplette Absage nicht in Frage. "Wir erarbeiten zurzeit einen Plan B und bitten dafür um Zustimmung und Unterstützung der bisherigen Sponsoren und Förderer", sagte Zugmarschall Gerhard Baller. Derzeit plane man drei Freiluft-Veranstaltungen mit Hygienekonzept, statt "Schoduvel" sei ein Tag der offenen Tür geplant. 

Der Präsident des Bürgerausschusses Osnabrücker Karneval (BOK) glaubt nicht, dass eine Karnevals-Session, so, wie sie bekannt ist, machbar sei. "Wir können uns das nur schwer vorstellen, in Sälen mit 500 oder 200 Personen Karneval zu feiern, zu schunkeln, zu lachen und zu singen." Auch der Straßenkarneval sei mit den Hygieneauflagen kaum möglich. Er sei aber überzeugt, dass in kleinen Gruppen zu Hause gefeiert werde. 

Bundesgesundheitsminister Spahn sagte, er könne sich Karneval in diesem Winter, mitten in der Pandemie, schlicht nicht vorstellen. Auch Ministerpräsident Weil sieht Großveranstaltungen weiter skeptisch. "Nach dem heutigen Stand wird es keinen Straßenkarneval in Niedersachsen geben, denn es gibt eine Personengrenze, die bei 999 Menschen liegt. Fast jedes Bürgerfest ist größer", sagte Weil. Auch Weihnachtsmärkte werde es in der gewohnten Form nicht geben. Den Fußballfans konnte er ebenfalls keine Hoffnung auf den Besuch im Stadion machen. 

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Rapsanbau: Jede Stellschraube nutzen
  • Rinderhaltung: Zehn Tipps zur Geburtshilfe
  • Pflanzenschutzmittel sicher anwenden
  • Forst: Rekordeiche finanziert neuen Wald

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen