Sorgentelefon: Traurige Frau greift zum Telefon
Christel Grommel | am

Landwirtschaftskammer spendet für Sorgentelefon

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen unterstützt das landwirtschaftliche Sorgentelefon mit einer Weihnachtsspende.

Die 25 ehrenamtlichen Telefonseelsorger bekommen insgesamt 3.500 Euro. Die Helfer im Ehrenamt spenden Trost und Rat für verzweifelte Landwirte. 

Die Landwirtschaft sei derzeit geprägt von einschneidenden Veränderungen im Pflanzenbau und der Tierhaltung, mit schwankenden Marktpreisen und durch die Corona-Pandemie bedingten Kontaktbeschränkungen, sagte Kammerdirektor Hans-Joachim Harms. Daher benötigten die Landwirte eine Anlaufstelle, an der sie Beratung und Hilfe bekommen. 

Das Sorgentelefon ist bei drei Bildungseinrichtungen in Rastede im Landkreis Ammerland, Oesede im Landkreis Osnabrück und Barendorf im Landkreis Lüneburg angesiedelt. Das Angebot besteht seit 1993.

Mit Material von NDR
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Cem Özdemir möchte die Agrarpolitik auf Kurs bringen
  • Edeka stellt sein Milchsortiment auf höhere Haltungsstufen um
  • Wir haben uns mit der mobilen Schlachtung befasst
  • Wie lässt sich juristisch gegen Erdkabel vorgehen?
  • Hofübergabe: externe Unterstützung kann hilfreich sein

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen