Autobahn
Anne-Maria Revermann | am

"Moin" auf Autobahnschildern in Niedersachsen?

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will Menschen auf den Autobahnen statt mit einem "Willkommen" lieber mit "Moin" begrüßen.

Damit sich Autofahrer und Autofahrerinnen auf Autobahnen in Niedersachsen auch richtig willkommen geheißen und verabschiedet fühlen, stellt das Land derzeit neue Begrüßungsschilder auf, wie die Hannoversche Allgemeine (HAZ) berichtet. 

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will die Menschen mit einem typisch norddeutschen "Moin" begrüßen und mit einem "Tschüß" verabschieden. Der niedersächsische Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) plädiert auf "Willkommen" und "Auf Wiedersehen".

Althusmann konnte sich jedoch durchsetzen, denn schlussendlich sei die Entscheidung allein im Verkehrsministerium gefallen. Er hat deshalb die Landesstraßenbaubehörde beauftragt, insgesamt 37 neue Hinweisschilder an den Grenzen zu Bremen, Hamburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen und den Niederlanden aufzustellen.

 

Alles Gute, Niedersachsen!

Für die neuen Autobahnschilder zahlt das Land Niedersachsen 100.000 Euro. Die alten Schilder mit den Aufschriften "Immer eine gute Idee. Niedersachsen" und "Alles Gute, Niedersachsen" müssen dafür weichen.

Diese stehen schon seit 2007 an den Landesgrenzen. Eine Sache, die aber auch auf den neuen Schildern bleibt, ist der Slogan "Niedersachsen. Klar." Der Slogan wurde 2016 präsentiert und kostete die Landesregierung fast 46.000 Euro.

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Betriebsunfall - Landwirt kämpft sich zurück ins Leben
  • Agrarpolitik: Debatte zur Farm-to-Fork-Strategie
  • Technik: So wird der Mähdrescher mit Zwiewuchs bei der Ernte fertig
  • Pflanzenbau: Anbautipps zur Rapsaussaat
  • Tierhaltung: Schweinehaltung in Offenställen
  • Leben auf dem Land: Hofübergabe - so gelingt der Generationenwechsel

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich