Geschlossene Strandbar an der Nordsee
Christel Grommel | am

Niedersachsen lockert weitere Corona-Beschränkungen

Am Montag, 25. Mai, beginnt die dritte Phase des niedersächsischen Stufenplans zur Lockerung der Corona-Beschränkungen.

Niedersachsen plant weitere Schritte zurück in die Normalität. Zum 25. Mai können die Bürger auf weitere Lockerungen der Corona-Vorgaben hoffen. "Mit Blick auf das Infektionsgeschehen sind etwas größere Lockerungen angemessen", sagte Wirtschaftsminister Althusmann. Noch stehen die Lockerungen jedoch unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens und der Abstimmung mit den Ministerien und kommunalen Spitzenverbänden. Am Freitag soll die neue Corona-Verordnung veröffentlicht und vorgestellt werden.

Das Land plant unter anderem, dass Restaurants von Montag an unter Einhaltung der Mindestabstände wieder mehr als die Hälfte der Plätze vergeben dürfen. Hotels sollen dann mit einer Auslastung von bis zu 60 Prozent öffnen können, und auch Indoor-Sportanlagen wie Fitnesscenter könnten zurückkehren.

Einige Beschränkungen bleiben auch in der kommenden Woche bestehen. So gilt die siebentägige Belegungsfrist weiter für Ferienwohnungen. Für die Öffnung von Bars, Kneipen und Discos ist noch kein Datum vorgesehen. Indoor-Freizeiteinrichtungen wie Kinos sollen bis zur noch nicht terminierten Stufe fünf geschlossen bleiben. Und auch eine schnelle Lockerung der Vorgabe, dass sich in der Öffentlichkeit die Angehörigen von höchstens zwei Haushalten treffen dürfen, zeichnete sich bisher nicht ab.

Für Schulen und Kindertagesstätten gelten eigene Phasenpläne. Am Montag kehren die 11. Klassen zurück, Mitte Juni sollen alle Jahrgänge zurück im Unterricht sein. Für Kitas wird die Notbetreuung schrittweise ausgeweitet, die Rückkehr zum Regelbetrieb ist allerdings erst für den 1. August geplant.

Mit Material von dpa
Das könnte Sie auch interessieren