Blühstreifen an einem Getreidefeld
Christel Grommel | am

Niedersachsens Landwirte machen Artenvielfalt

Niedersachsenweit engagieren sich Landwirte in zahlreichen Kooperationen mit Natur- und Wasserschutzverbänden für mehr Naturschutz. Mit einer Aktionswoche zeigen die Landwirte ihr Engagement für Biodiversität.

Niedersachsens Landwirte brachten 2019 auf fast 26.500 Hektar ein- oder mehrjährige Blühmischungen aus. Das geschah nicht nur am Ackerrand, sondern auch an Ufern, Wegrändern, auf Brachflächen und Streuobstwiesen sowie an Hecken und Biotopen. Auf mehr als 5.000 Hektar legten sie Blühstreifen an, weitere 23.000 Hektar lagen brach, um die Artenvielfalt zu erhöhen. 

Vom 18. bis 22. Mai zeigen Landwirte im Rahmen einer Aktionswoche zum Thema "Artenvielfalt und Blühstreifen" mit Schildern auf dem Feld und im Internet, wie aktiv sie auf Wiesen und Feldern ihren Beitrag zu mehr Artenvielfalt leisten. 

Dieses Jahr geschieht das verstärkt per Video über die bekannten Social-Media-Kanäle. Üblicherweise nutzen sie dafür Wochenmärkte und Fußgängerzonen, um zu informieren und Tüten mit Blühsamen zu verteilen - dieses Jahr machen Corona-Beschränkungen dies nicht möglich. 

Das große Interesse der Mitbürgerinnen und Mitbürger an Blühpatenschaften motiviert die Bauern auch über die Agrarumweltmaßnahmen hinaus, zusätzliche Schritte zur Artenvielfalt zu ergreifen. Kampagnen wie "Bienenfreundlicher Landwirt" oder "Artenreiche Wegränder" sowie zahlreiche Vertragsnaturschutzmaßnahmen und die Teilnahme an vielen freiwilligen Naturschutzprojekten und -kooperationen mit Jägern, Imkern oder Wasserverbänden untermauern den Einsatz der niedersächsischen Landwirtschaft.

Mit Material von Landvolk Niedersachsen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen