Strand auf Spiekeroog - Urlaubssaison in Niedersachsen gut
Christel Grommel | am

Niedersachsens Urlaubsregionen waren gut besucht

Zum Ende der Sommerferien zeigen sich die Tourismusverbände zufrieden: Die Urlaubsregionen in Niedersachsen sind gut gebucht worden.

Vielerorts waren demnach im Juli und August Ferienwohnungen, Hotels und Campingplätze nahezu voll belegt. 

Auch im Spätsommer könnte es noch gut aussehen: Einige Nordseeinseln melden bereits, dass sich die Saison bis in den November hinein verlängern könnte. 

Harz wurde länger gebucht

"Im Moment ist der Harz auch sehr, sehr gut belegt und ich gehe davon aus, dass wir nun das Vorjahresniveau auch wieder geschafft haben", so die Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes, Carola Schmidt.

Es seien wieder viele neue Gäste in den Harz gekommen - etwa aus Süddeutschland. Familien hätten ihren gesamten Sommerurlaub dort verbracht. Sonst sei der Harz eher ein Ziel für Kurzurlaub gewesen, gab Schmidt an. 

Zu Beginn des Sommers sei der Tourismus aber nur schwer in Gang gekommen, da eine Öffnung des Tourismus nach dem Lockdown erst spät entschieden wurde. 

Starke Nachfrage auf den Inseln und an der Küste

An der Küste und auf den ostfriesischen Inseln war man zufrieden mit der Belegung. 

Die Sommer-Saison war in etwa auf Vor-Corona Niveau. Reisende nähmen teilweise sogar in Kauf, während des Urlaubs die Unterkünfte zu wechseln, hieß es.

Für Borkum sei die Nachfrage außergewöhnlich gut, teilte Göran Sell, Geschäftsführer der Nordseeheilbad Borkum GmbH, mit. "Selbst Lücken von ein oder zwei Nächten zwischen der einen Ab- und der nächsten Anreise wurden und werden kurzfristig noch geschlossen." Spiekeroog, Juist und Baltrum teilten mit, dass die Nachfrage im Sommer 2021 mindestens so hoch gewesen sei wie im Vorjahr. Auf Norderney sei die Nachfrage sogar gestiegen, sagte ein Staatsbad-Sprecher.

Auch an der Küste stieg die Nachfrage. Die starke Sommersaison 2021 an der Nordsee habe zumindest in Teilen für die vorangegangenen Monate entschädigt. 

Lüneburger Heide übertrifft Erwartungen

Die Urlaubsregion Lüneburger Heide hatte einen höheren Zuspruch als erwartet. 

Man rechne inzwischen mit 35 bis 40 Millionen Tagestouristen. In der Vergangenheit seien es rund 30 Millionen gewesen. 

Viele jüngere Urlauber und Menschen, die einen Wanderurlaub machen wollten, hätten die Region mit Bedacht ausgewählt. Obwohl die Hochsaison erst später mit der Heideblüte beginnt, habe es in den Sommerferien teilweise keine freien Unterkünfte oder Zimmer mehr gegeben. 

Mit Material von NDR
AdobeStock_Thoermer-85096383.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ackerbüffel im Test: LWK-Schleppertest 400 PS
  • 75 Jahre Niedersachsen - der Blick ins Archiv
  • Wegweiser: Den Umgang mit Wasser meistern
  • Gülle und Mist werden wertvoller

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen