Nordsee_Borkum

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Nordsee-Plattform soll 2 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr fördern

Die geplante Plattform nahe dem Wattenmeer liegt zwischen Schiermonnikoog und Borkum. Greenpeace kritisierte.

Ziel ist es nach Angaben des niederländischen Unternehmens One-Dyas, dass die Plattform im Winter 2024 in Betrieb gehen kann. Mit den Jahren werde das angekündigte Volumen von zwei Milliarden Kubikmetern jedoch voraussichtlich wegen des erwarteten Nachfragerückgangs abnehmen.

One-Dyas plant, Erdgas aus einem Feld zwischen den Inseln Schiermonnikoog und Borkum zu fördern und zudem eine Plattform auf See zu errichten. Das Gebiet liegt nahe dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Die Plattform soll im niederländischen Küstenmeer liegen, etwa 500 Meter von den deutschen Hoheitsgewässern entfernt und etwa 20 Kilometer vor Borkum.

In dem Vorkommen werden 60 Milliarden Kubikmeter förderbarer Reserven geschätzt. Die Hälfte wird auf deutschem Hoheitsgebiet verortet.

Greenpeace kritisiert das Vorhaben

Die Umweltorganisation Greenpeace kritisierte, dass damit die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen nicht gelöst werde, man aber die Umwelt und das Klima gefährde. „Das anvisierte Gasfeld liegt im weltweit einzigartigen Ökosystem Wattenmeer. Seine Ausbeutung hätte schwerwiegende Folgen für die Flora und Fauna im nahe gelegenen Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer“, teilte Greenpeace-Meeres-Kampaigner Manfred Santen mit.

Es müsse darum gehen, den Gasverbrauch zu reduzieren. Die rot-schwarze Landesregierung hatte sich im vergangenen Sommer noch gegen das Vorhaben ausgesprochen, mit Beginn des Ukraine-Kriegs sprach man sich aber für eine Neubewertung aus. Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann sagte, Deutschland verbrauche jährlich 80 Milliarden bis 100 Milliarden Kubikmeter Erdgas. Rund 50 Milliarden davon kämen aus Russland.

Mit Material von dpa
imago0116157130h.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen