Feuerwehrjacke von hinten - Putenmastbetrieb in Ganderkesee brennt

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Cloppenburg: Bauernhaus brennt nieder, halbe Million Euro Schaden

In Garrel ist am frühen Mittwochmorgen (13. April) ein Bauernhaus komplett niedergebrannt. Verletzt wurde niemand.

Nachts um 03.20 Uhr wurde die 55-jährige Bewohnerin eines Bauernhauses in Garrel durch brandtypische Knister- und Knallgeräusche aus der Diele, die an das Wohnhaus angrenzt, geweckt. Sie weckte die 83-jährige Besitzerin des Bauernhauses im Erlenweg. Die beiden Frauen verständigten den Sohn im Nachbargebäude und alarmierten von dort auch die Feuerwehr.

Gebäudekomplex brennt nieder

Die Flammen schlugen schon aus dem Dach der Diele und griffen auf das Wohnhaus über. Der gesamte Gebäudekomplex stand in Vollbrand. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Garrel und Bösel waren mit 12 Fahrzeugen und 80 Kameraden vor Ort. Sie konnten ein weiteres Ausbreiten des Feuers auf nahestehende Stallgebäude verhindern. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden. Alle betroffenen Personen blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird gegenwärtig auf ca. 500.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Mit Material von Polizei Cloppenburg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen