Enten in einem Entenmaststall
Anne-Maria Revermann | am

Cloppenburg: Vogelgrippe erstmals in Entenmastbetrieb

In der Gemeinde Garrel wurde erstmals in einem Entenmastbetrieb das hochpathogene Vogelgrippe-Virus H5N8 nachgewiesen.

Die hochansteckende Geflügelpest breitet sich immer weiter im Nordwesten Niedersachsens aus. Der Landkreis Cloppenburg teilt am Dienstag (5. Januar) mit, dass in der Gemeinde Garrel erstmals in einem Entenmastbetrieb das hochpathogene Influenza-Virus H5N8 nachgewiesen worden sei. Ebenso sei ein weiterer Putenbetrieb vom Vogelgrippe-Virus betroffen.

Insgesamt 36.000 Enten und 26.000 Puten sind gekeult worden. Im Landkreis Cloppenburg ist die Geflügelpest seit dem 20. Dezember 2020 damit in zwölf Betrieben mit insgesamt rund 167.000 Tieren, davon 131.000 Puten, ausgebrochen. Sperr- und Beobachtungsgebiete sind um die betroffenen Geflügelbetriebe eingerichtet.

Der Landkreis Cloppenburg gehört zur Hochburg der Geflügelhaltung in Niedersachsen. Der Leiter des Kreis-Veterinäramtes, Karl-Wilhelm Paschertz, sagte, es sei kritisch, dass in den Gemeinden Garrel und Bösel trotz der hohen Wildvogelpopulation und der alle Jahre wiederkehrenden Geflügelpest immer wieder so viele Puten eingestallt würden. Es sei wichtig, dass in den Betrieben Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden.

Vogelgrippe auch in Schweden und in den Niederlanden

Auch für Schweden meldet das Internationale Tierseuchenamt in Paris den Ausbruch der H5N8-Vogelgrippe in einem Legehennenbetrieb. Betroffen ist eine größere Stallanlage mit 12 Ställen im süd-schwedischen Ort Blentarp im Landkreis Skåne, die in sieben epidemiologische Einheiten aufgeteilt sei. Jede epidemiologische Einheit verfüge über eigenes Personal mit strenger Biosicherheit.

Außerdem wurde im niederländischen Ort Moergestel, Provinz Nordbrabant, auf einer Putenfarm die Geflügelpest (H5) diagnostiziert. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um eine hochpathogene Variante der Vogelgrippe. Etwa 18.000 Tiere werden gekeult. Im Umkreis von einem Kilometer gebe es keine weiteren Geflügelbetriebe, jedoch sechs weitere im Bereich von drei Kilometern um die infizierte Farm in Moergestel. Diese Unternehmen werden beprobt.

 

Mit Material von dpa, AHO

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tierhaltung: Küchenschnack mit Milchviehhalter Matthias Schulte-Althoff
  • Pflanzenbau: Perspektiven für Zuckerrüben
  • Technik: Wirtschaftlichkeit Gülleseparation
  • Forstwirtschaft: Bodenverbesserung mit Wollpellets: Feldversuch im Emsland

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen