Ein Melkhus.
Ellen Hartmann | am

Die Melkhüs in Niedersachsen entdecken

Milch trinken, Kuchen essen und ein Schwätzchen halten: in den sogenannten "Melkhüs" in ganz Niedersachsen bekommen Gäste leckere Milchspezialitäten aufgetischt. "Melhus" ist übrigens plattdeutsch und bedeutet "Milchhaus".

Betrieben werden die Melküs meist von Bauernfamilien oder Landfrauen, die ihren Gästen nicht zu selbstgemachte Kuchen anbieten, sondern auch verschiedene Joghurt- und Quark-Kreationen und Käse-Spezialitäten. 

54 Melkhüs an der Melkhus-Route

Die Melkhüs sind zwar vor allem für Radfahrerinnen und Radfahrer oder Wanderer eine schöne Rastmöglichkeit, doch auch für Landwirte sind sie oft ein wichtiger Treffpunkt. Hier können sie ihr landwirtschaftliches Wissen teilen und den ein oder anderen Ausflügler über den eigenen Hof führen. Insgesamt gibt es in Niedersachsen 54 Häuser entlang der sogenannten "Melkhus-Route" im Nordwesen unseres Bundeslandes. Diese führt durch das Ammerland, den Dollart, das Emsland, die Grafschaft, die Lüneburger Heide, die Wesermarsch, die Wildeshauser Geest sowie durch die Landkreise Cuxhaven, Osterholz, Rotenburg und Wittmund. 

Woher kommt die Melkus-Idee?

Inspiriert sind die kleinen grünen Holzhütten mit dem roten Dach von Gebäuden aus den Niederlanden. Seit 2001 gibt es die kleinen Häuser, die ihren anfänglich nur auf der "Dollart-Route" standen und sich immer weiter über den Nordwersten Niedersachsens verbreiteten. Wer Lust hat, sich die Hütten anzuschauen, kommt auf der Route vorbei an schönen Gärten und Parks, beeindruckenden Landschaften, Schlössern und vielen schönen Häusern. Allerdings sollten Radfahrer und Wanderer vor ihrem Besuch in den Milchraststätten anrufen und nach den Öffnungszeiten fragen, rät die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen. 

Mit Material von LPD
imago0056218431h.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen