Nutria
Anne-Maria Revermann | am

Nutria-Plage in Vechta und Osnabrück

Der Landkreis Vechta klagt über eine immer stärker werdende Nutria-Plage. Ebenso der Raum Osnabrück.

Niedersachsen hat nicht nur ein Problem mit Feldmäusen, sondern auch mit Nutrias. Im Landkreis Vechta breitet sich die Biberratte immer stärker aus. Hiesige Jäger sind bereits über die Nutria-Plage informiert worden.

Die Nager untergraben Uferböschungen und Deiche und verursachen Fraßschäden an Feldfrüchten, wie der NDR berichtet. Innerhalb von vier Jahren habe sich die Zahl der erlegten Nutrias im Landkreis Vechta mehr als vervierfacht - auf fast 1.700 Tiere.

Auch der Landkreis Osnabrück habe ein Nutria-Problem. Hier setzen Jäger mittlerweile funkgesteuerte Fallen ein. Die Tiere hätten sich mittlerweile in der gesamten Stadt ausgebreitet.

Die Nutria ist das meistgejagte Tier in Niedersachsen 2018/19 gewesen. In diesem Zeitraum erlegten die Jäger landesweit fast 32.000 Nutrias.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Zoonosen in der Tierhaltung - Mit Biosicherheit Risiken minimieren
  • Agrarpolitik: Fragen & Antworten zu den Roten Gebieten
  • Pflanzenbau: Düngeauflagen für Graue Gebiete

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen