Franziska Giffey ist neue Grünkohl-Königin
Anne-Maria Revermann | am

Oldenburg: Franziska Giffey ist neue Grünkohl-Königin

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey ist neue Grünkohlkönigin der Stadt Oldenburg.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) ist neue Grünkohlkönigin der Stadt Oldenburg.

Am Montagabend (2. März) wurde die Politikerin beim "Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten" in der Landesvertretung Niedersachsen in Berlin zur neuen Königin gekürt. Sie löst Grünen-Bundesvorsitzenden, Robert Habeck, ab.

Giffey erklärte nach Angaben des NDR, was ihre Regentschaft ausmachen solle: Sie wolle Oldenburg und Berlin näher zusammenbringen und auch in Berlin für Oldenburg werben. Denn schließlich habe Oldenburg vieles, von dem man lernen könne. Zum Beispiel habe jede zweite Grundschule ein Ganztagsangebot.

Sie betonte, mit einem kleinen Seitenhieb auf ihren Vorgänger Habeck, dass sie außerdem die Grünkohl-Tradition hochhalten werde und keine Grünkohl-Smoothies oder ähnliches einführen wolle.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen