Handwerk: Schinken trocknen in einem Regal
Christel Grommel | am

Oldenburg: Regionales Handwerk mit Umsatzeinbußen

Aufgrund der Corona-Krise büßt das regionale Handwerk Umsatz ein - nicht nur in Oldenburg.

Der Präsident der Handwerkskammer Oldenburg beschrieb die Situation bei einer Vollversammlung: "Die Pandemie hat auch uns mit Wucht getroffen. Die Bandbreite der Betroffenheit ist groß. Insgesamt müssen wir leider feststellen, dass die Umsatzverluste erheblich sind."

In Umfragen berichteten Mitte Mai bundesweit 63 Prozent der Betriebe von Umsatzrückgängen, 45 Prozent von stornierten Aufträgen, 33 Prozent von fehlendem Material und 24 Prozent von Personalmangel. Es gebe seitdem eine gewisse Entspannung bei den Umsätzen, sagte Kammersprecher Heidemann. Die Materialversorgung bliebe aber weiterhin schwierig. 

Die Kammer vertritt 12.855 Handwerksbetriebe in der Region.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen