Der Hof der Familie Tapphorn in Brockdorf bei Lohne ist umgeben von Weiden und Wald. "Gänse müssen sich wohlfühlen, sonst funktioniert es nicht mit der Vermehrung“, sagt Hofbesitzerin Iris. Vom Schlüpfen bis zur Schlachtung leben die Tiere eng mit der Familie zusammen. Seit 2009 führt Iris Trapphorn den Hof. Als jüngste von drei Töchtern übernimmt sie die komplette Gänsevermarktung, inklusive der Verarbeitung und Vermarktung der Daunen. Das Schlachten des Geflügels beginnt Anfang November für die traditionelle Martinsgans.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anne-Maria Revermann | am

Vechta: Iris und ihr Gänsehof

Iris Tapphorn führt in Brockdorf, Landkreis Vechta, einen besonderen Gänsehof. Jeden Morgen und jeden Abend müssen die 4.500 Gänse erst einmal 800 Meter die Landstraße überqueren.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen