Stute mit Fohlen
Christel Grommel | am

Vechta: Landkreis versteigert Pferde

Der Landkreis Vechta lässt 106 Pferde versteigern, die einem Halter aufgrund von Tierschutzverstößen weggenommen wurden.

Die öffentliche Auktion ist im Tierpark Ströhen in Wagenfeld im Kreis Diepholz unter freiem Himmel geplant und auf 300 Bieter begrenzt. Die Liste ist bereits geschlossen.

Das Interesse sei riesengroß, gab das beauftragte Auktionshaus an. Die angebotenen Pferde haben meist eine Dressurabstammung. Sie kommen aus dem Bestand einer Pferdehaltung im Landkreis Vechta und seien dem Halter vom Kreisveterinäramt wegen wiederholter Verstöße gegen den Tierschutz weggenommen worden. In diesem Zusammenhang sei der Tierhalter bereits mit einem Pferdehaltungs- und Betreuungsverbot belegt worden.

"Der Landkreis hatte den Halter zuvor aufgefordert, die Tiere selbst zu veräußern. Da er dieser Aufforderung nicht nachgekommen ist, hat die Kreisverwaltung die Tiere nach Fristablauf gesichert", sagte der Kreissprecher. Das Ziel sei, die Tiere tierschutzgerecht unterzubringen. 

Mit Material von dpa
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Nährstoffbericht - Bedarf und Düngung nähern sich an
  • Pflanzenbau: Tipps zur Zuckerrübenaussaat
  • Tierhaltung: Wohlfühlatmosphäre für Kälber

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen