Wolf

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Wesermarsch: Wolf bei Unfall getötet

Am Ostersonntag ist ein Wolf mit einem Pkw kollidiert. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Am Sonntag (17. April) um 12:20 Uhr kam es in Stadland zu dem Unfall. Zur Unfallzeit befuhr ein 49-Jähriger aus der Gemeinde Stadland mit einem Pkw die Straße Norderseefeld Nord. Dabei kam es zur Kollision mit einem Tier.

Wolf verendet noch am Unfallort

Das Tier starb noch an der Unfallstelle. Zunächst war unklar, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt. Um endgültige Gewissheit zu erhalten, wurde ein Wolfsberater vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) kontaktiert. Dieser bestätigte am Dienstag, 19. April 2022, dass es sich bei dem Tier um einen Wolf handelte. Der Kadaver wurde zunächst von der Straßenmeisterei geborgen und nach Begutachtung durch den Wolfsberater einer Tierkörperbeseitigungsanstalt zugeführt.

Mit Material von Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Ein Wolf im Wald.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen