Masthähnchen in einem Stall
| am

Westerstede: Fleischproduzent tritt Masthuhn-Initiative bei

Das niedersächsische Unternehmen Frisch-Geflügel Claus aus Westerstede setzt Maßstäbe für Tierschutzstandards in der Hähnchenmast.

Der Geflügelfleischlieferant Frisch-Geflügel Claus aus Westerstede im Kreis Ammerland ist der europäischen Masthuhn-Initiative beigetreten. Damit verpflichtet sich das Unternehmen, die Kriterien der Initiative zur nachhaltigen Verbesserung von Tierschutzstandards bis 2026 umzusetzen - in den eigenen Betrieben sowie bei allen Zulieferern.

Die Europäische Masthuhn-Initiative wurde von der Albert Schweitzer Stiftung und rund 30 weiteren Tierschutzorganisationen ins Leben gerufen. Ziel ist es, höhere Mindeststandards für Masthähnchen in ganz Europa zu erwirken. Zu den wichtigsten Kriterien der Initiative gehört die Verwendung weniger überzüchteter Rassen oder Hybridlinien.

 

Mehr Platz, Tageslicht und weniger Schlachtstress

Im Gegensatz zur "Initiative Tierwohl" geht es bei der europäischen Initiative darum, Gesundheitsproblemen zu entgegen, unter denen die üblichen Rassen und Linien auch bei verbesserten Haltungsbedingungen leiden.

Darüber hinaus erhalten die Tiere mehr Platz, Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Tageslicht in den Ställen und sollen vor der Schlachtung stressfreier und effektiver betäubt werden. Die Einhaltung der Standards muss durch unabhängige Kontrollen sichergestellt werden.  

Insgesamt gehören bereits rund 250 Unternehmen aus den USA und Europa der Europäischen Masthuhn-Initiative an. Darunter sind große Konzerne wie Nestlé, Unilever und Dr. Oetker, Top-Caterer wie Sodexo und die Compass Group, Iglos Mutterkonzern Nomad Foods, der Großhändler Transgourmet, aber auch Ikea und Kentucky Fried Chicken.

Mit Material von Pressemitteilung

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich