Junge Birken lehnen an einem Hoftor zur Pfingsten, Artland Osnabrück
Maren Diersing-Espenhorst | am

Artland: Junge Birken schmücken den Hof

Tradition: Im Artland werden zu Pfingsten junge Birken, sogenannte Pfingststräucher, rechts und links vom Hoftor aufgestellt.

„Schmückt das Fest mit Maien“ heißt es im Alten Testament. Im Pfingstlied von Benjamin Schmolck wird gesungen: „Schmückt das Fest mit Maien, lasset Blumen streuen, zündet Opfer an; denn der Geist der Gnaden hat sich eingeladen, machet ihm die Bahn. Nehmt ihn ein, so wird sein Schein euch mit Licht und Heil erfüllen und den Kummer stillen.“

„Deshalb stellen wir hier im im Artland zu Pfingsten junge Birken, die so genannten Pfingststräucher, rechts und links des Hoftors auf“, erklärt Heiner Beselbecke aus Nortrup im Landkreis Osnabrück auf Anfrage der LAND & FORST.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen