Hier waren dreiste Diebe am Werk: Fünf bis sechs Bäume wurden gefällt und direkt vor Ort sauber zu Kaminholz verarbeitet.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Osnabrück: Bäume illegal gefällt und im Wald zu Brennholz gemacht

Dreister geht es kaum: Unbekannte haben in Bad Iburg illegal Bäume gefällt und noch im Wald zu Kaminholz verarbeitet.

Unbekannte Täter wollten sich Geld für Kaminholz sparen und haben in einem Waldstück Bäume gefällt. Der Wald gehört auch noch ausgerechnet zu einem Landesschutzgebiet, in dem das Fällen von Bäumen verboten ist. Am Rande eines Wohngebiets schritten die Unbekannten zwischen dem 1.Oktober und dem 16. November zur Tat. In dem Wald nahe der „Vossegge“ fällten sie fünf bis sechs Bäume. Noch vor Ort verarbeiteten sie die Bäume zu Kaminholz. Die Polizei sucht nun nach Zeugen zu dem dreisten Holzdiebstahl. Hinweise werden unter 05401/83160 entgegengenommen.

Mit Material von Polizeiinspektion Osnabrück

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen