Barbara Otte-Kinast mit Gabriele und Bernhard Mutsaers
Janina Schuster | am

Verdienstorden für Geschwisterpaar aus Osnabrück

Seit vielen Jahren schon engagieren sich Gabriele und Bernhard Mutsaers für Flüchtlingskinder in Myanmar sowie beim Heimatverein ihres Dorfes Dissen. Dafür erhielten sie am Freitag, den 06. August den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

"Niedersachsen braucht verantwortungsvolle Macher wie Sie, die sich für Mensch und Tier einsetzen", lobte Ministerin Barbara Otte-Kinast das Geschwisterpaar in ihrer Laudatio. Gabriele und Bernhard Mutsaers erhielten am Freitag, den 06. August den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland im Auftrag des Präsidenten. Die Mutsaers‘ sind geschäftsführende Gesellschafter der Bedford Wurst- und Schinkenmanufaktur. Regelmäßig spenden sie den Verkaufserlös des Osnabrücker Friedensschinkens an terre des hommes. Das Geld kommt Flüchtlingskindern in Myanmar und dem anliegenden thailändischen Grenzgebiet zugute. So konnten die beiden Geschwister bereits über eine Million Euro für verschiedene Projekte sammeln.

Grenzenloses Engagement

"Zusammenhalt ist wichtig, das hat sich gerade bei der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands gezeigt. Aktiv anderen helfen, statt passiv mit einem Schulterzucken das Leid anderer hinzunehmen – das zeichnet auch Sie aus.", ergänzte Otte-Kinast in ihrer Rede. Denn Mutsaers‘ engagieren sich auch vor der eigenen Haustüre. So erwarben sie für ihren Heimatverein ein Haus, welches bereits seit 1835 am Kirchplatz stand und unbedingt erhalten werden sollte. Dort können Schulklassen heute sehen, wie in einer Küche Anfang des 20. Jahrhunderts gekocht, Schinken gesalzen und Wasser geschleppt wurde. Dieses Engagement wurde nun in Hannover gewürdigt.

Mit Material von ML Niedersachsen
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen